12010Apr

Der ASCII-Wahnsinn im Internet

Kaum ist der 1. April da, schon spielt alles verrückt! Gebühren sollen für E-Mails erhoben werden (1 Cent pro verschickter E-Mail), Google nennt sich in Topeka um (eine amerikanische Stadt). Außerdem veröffentlichte der Suchmaschinenbetreiber eine Applikation, welches Tiergeräusche in die Menschensprache übersetzen könne und und und … Allein Google hat an diesem 1. April mehr als 20 Scherze in die verschiedenen Dienste eingebaut (z. B. Google Books in 3D oder Google StreetView in 3D)!

Natürlich durfte YouTube auch nicht fehlen. Der besondere “Witz” war ein neues Videoformat: TEXTp (vglb.: 480p, 1080p, …). Wie der Name TEXT schon sagt, handelt es sich um ein Text-Format. Genauergesagt um eine ASCII-Kodierung. Ein Beispiel dafür ist folgender Vergleich:

Hier ein Originalauschnitt eines Videos:

Zum Vergrößern des Bildes klicken!

Und hier im neuen TEXTp-Format:

Zum Vergrößern des Bildes klicken!

Oben drauf hat YouTube das BETA-Design freigeschaltet. Auf der offiziellen Feedbackseite von YouTube zum neuen Design gab es einige negative Kommentare! Hauptkriterium war der Like/Dislike-Button, der nun statt des 5-Sterne-Systems auf YouTube regiert. Eventuell wird YouTube da noch etwas ändern. Aber wir schweifen vom Thema ab! Auch das YouTube-Logo hat sich ein wenig verändert. Dreimal dürfen Sie raten, wie sich das Logo für diesen Tag geändert hat … Richtig! Das Logo bestand ebenfalls auch Zahlen bzw. Buchstaben. Da das Logo so klein war, sah es auf den ersten Blick so aus, als wäre vor dem Standard-Logo ein Gitter.

Nicht nur YouTube hat in den ASCII-Modus gewechselt. Auch einer der größten Gaming-Portale hat auf den neuen Look umgestellt: XFire! xfire.com besteht normalerweise aus blauen, gut aussehenden Grafiken; doch an diesem Tag war alles in grünen Buchstaben angezeigt worden – anscheinend muss auch XFire die Server durch reinen Text etwas entlasten. Für all diejenigen, die nicht auf der Website von XFire waren ist hier ein kleiner Screenshot der Website:

Zum vergrößern des Bildes klicken!

Zum Vergrößern des Bildes klicken!

Lediglich der XFireGameStore hat sein normales Aussehen behalten. Ebenfalls sind die massiven Preisreduzierungen (bis zu 50%) bei verschiedenen Spielen aufgefallen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *