262011Aug

Google Maps mit der Stimme steuern (Spracheingabe)

Spracheingaben – früher oft fehlerhaft, ungenau oder von der Software falsch interpretiert. Seit der Integrierung der HTML5 Speech Input API in Google’s Browser Chrome sind in den englischen Suchmasken der Suchmaschine Suchvorgänge per Spracheingabe möglich. Android-Nutzer profitieren von dieser Fähigkeit bereits schon länger. Die Funktionalität dieser API ist in Google Chrome überraschend gut. Nun hat Google diese Möglichkeit der Eingabe auch auf Google Maps ausgeweitet.

Einfacher gehts nicht!

Ein kleines, unscheinbares (Mikrofon-)Symbol weißt auf die Möglichkeit der Spracheingabe in der Suchmaske hin. Mit dem Hintergrundwissen, dass Spracheingaben in der Vergangenheit oft fehlerhaft und inkorrekt interpretiert werden, versuchen wir, eine amerikanische Stadt anzuwählen – mit überraschend guten Ergebnissen. Die Sprachinterpretation der API arbeitet einwandfrei, sodass auch bei kleinen Nuscheleien die korrekte Stadt angewählt wird – vorausgesetzt, es gibt keine Stadt, die ähnlich wie die genuschelte, eigentliche Stadt ausgesprochen wird.

From Munich to Berlin!

Momentan wird die Spracheingabefunktion nur in der englischen Fassung von Google Maps angezeigt. Es empfiehlt sich, möglichst international bei der Einsprechung der Städtenamen zu bleiben, da sonst Orte mit entsprechender Aussprache aus den Vereinigten Staaten angezeigt werden. Auch Routen kann man mittels Spracheingabe anzeigen und berechnen lassen. Hierbei muss ein gewisses System eingehalten werden. Zuerst muss die „StartStadt“ angegeben werden, am Ende logischerweise die „ZielStadt„. Verbunden wird das ganze mit einem „to“ (engl.: „zu“). Folgedessen muss eine Route von bspw. München nach Berlin in folgenden Schema eingesprochen werden: „Munich to Berlin„. Alternativ kann man noch ein „Direction from“ for die Route setzen. Folgdessen würde die Eingabe „Direction from Munich to Berlin“ lauten. Alles weitere erfahren Sie im Video.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie in unser Forum oder hinterlassen Sie einen Kommentar!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *