VirtualBox: Ubuntu-Auflösung ändern (nach Gasterweiterungsinstallation)

In diesem Video geht es um ein verbreitetes Problem, welches nach der Gasterweiterungsinstallation von VirtualBox in Ubuntu auftreten kann. Hier wird die Lösung gezeigt! Alle Daten (u. a. auch die Daten für die xorg.conf-Datei) befinden sich unter diesem Video! Unter Ubuntu 10.10 NICHT ausführen!

Hier sind die Daten zu der Datei xorg.conf:

Bei Section „Device“ folgendes einfügen:

Driver „vboxvideo“

Bei Section „Screen“ folgendes einfügen:

SubSection „Display“
Modes „1280×1024“ „1024×768“ „800×600“ „640×480“
EndSubSection

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Video? Dann schreiben Sie in unser FORUM oder hinterlassen Sie einen Kommentar.


17 Gedanken zu „VirtualBox: Ubuntu-Auflösung ändern (nach Gasterweiterungsinstallation)

  1. shureg

    habe es teilweise mit ubuntu 10.10 getestet und funzt prima!
    teilweise heisst.
    ich hatte garkeine xorg.conf datei, habe mir eine angelegt und folgendes reingeschrieben

    Section „Device“
    Identifier „Configured Video Device“
    Driver „vboxvideo“
    EndSection

    sonst nix, und voila habe ich die volle auflösung

  2. Pingback: Ubuntu 10.10 unter Virtualbox | Shureg's Blog

  3. Piere W

    Man kann die Erweiterungen auf Ubuntu 10.10 installieren und nutzen nur. Nur muss man darauf achten das man vorher Alle Updates gemacht hat und welch ein Wunder Man muss die Erweiterungen von dem Iso mit Terminal ausführen aber in einer 2 tty session um zu verhindern das der XServer die Treiber nicht erkennt

  4. hirn i

    hab ich n problem wenn ich die xorg.conf.failsave nicht habe? xD
    (is erst neu aufgesetzt…)

    und JA ich hab alles richtig gemacht, so far…

    soll ichs so wie shureg machen oder hat jemand noch nen besseren tipp?

    mfg ich

    1. AddiscoVideo Beitragsautor

      Hallo,

      probiere Shureg’s Tipp aus. Andernfalls einfach erneut die aktuelle Gasterweiterung (sofern unter VB installiert) erneut einspielen, Setup durchlaufen lassen und neu starten. Hierbei muss i. d. R. keine Aenderung an der xorg.conf vorgenommen werden.

      Grueße,
      AddiscoVideo

  5. hirn i

    also ich weiß nich woran es liegt, aber weder die komplette datei zu schreiben noch die von shureg geschriebene kurzversion funktionieren.
    bzw. der restart will nicht mehr laden.

    hat jemand noch ne andere idee?

    1. AddiscoVideo Beitragsautor

      Nutzen Sie die 10.10-Version von Ubuntu oder die aktuelle 11.04-Version? Ab 11.04 hat sich -zumindest auf unseren virtuellen Ubuntu-PCs- das Gasterweiterungsproblem mit der Auflösung eruebrigt.

      Grueße,
      AddiscoVideo

      1. hirn i

        es ist version 11.04
        ein bekannter, der sich aber leider auch nicht genauer damit auskennt, meinte, das die dafür zuständige systemdatei möglicherweise nicht die xorg.conf ist (die bei mir standardmäßig nicht vorhanden ist). und das betriebssystem dadurch beim neustart in trouble gerät.

          1. hirn i

            eiskalt erwischt. ich hab die ubuntu-11.04-desktop-amd64.iso nativ (in virtualbox) installiert. mehr kann ich dazu unwissenderweise nicht sagen.
            hab in virtualbox selbst auch keine möglichkeit gefunden, die displaysteuerung weiter zu leiten.

          2. AddiscoVideo Beitragsautor

            Nun, dann wird es vermutlich GNOME, sein, dass Sie nutzen (oben am Bildschirmrand sollte eine Leiste sein?). Mich wundert es aber etwas, dass Sie eine 64-Bit-Variante nutzen. Beabsichtigt? Wenn ja, dann muessen Sie auch aufpassen, dass Sie die richtige GuestAddition fuer die 64-Bit-Variante von Ubuntu installieren, sonst kann es logischerweise nicht funktionieren. Die dazu gehoerige Version hat ebenfalls eine „amd64“-Kennung. Bzgl. Unity, wollen Sie die neue Oberflaeche ausprobieren oder ist das nicht von Relevanz?

            Grueße,
            AddiscoVideo

  6. hirn i

    ja, dann ist es GNOME.
    ok, ich seh schon ihr wollt mich überfordern^^
    also ich hab einen 64-bit host mit 8GB RAM, von daher dacht ich mir, kann ein 64-bit gastsystem nicht schaden. über vor und nachteile, geschweige denn probleme hab ich mir keine gedanken gemacht. von der guestAddition hör ich grad zum ersten mal. wo bekomm ich die her? wo muss die dann eingefügt werden?
    wie gesagt ich bin anfänger…
    Was bringt Unita an vorteilen (oder auch an nachteilen) mit sich? grundsätzlich will einfach nur mal was über linux lernen…

    1. AddiscoVideo Beitragsautor

      Wir fangen mit dem Terror gerade erst an 😉 – Nun, ein 64-Bit-System sollte man nur nehmen, wenn das virtuelle den Anforderungen einer 64-Bit-Variante entspricht. Ansonsten macht 64-Bit keinen Sinn. Das HostSystem spielt dabei keine Rolle. GuestAddition ist im Prinzip nichts anderes als die Gasterweiterung. Unity ist eine seit Ubuntu 11.04 neu eingefuehrte Benutzeroberflaeche, die GNOME abgeloest hat. GNOME wird allerdings weiterhin angezeigt, wenn das System (wie z. B. hier eine VM) nicht den Anforderungen, die Unity hat (Hardwaretechnisch), entspricht. Wenn Sie sich dieses Video anschauen, dann werden Sie den Unterschied zu GNOME feststellen.

      Um auf Ihr eigentliches Problem zurueck zu kommen: Im Fenster, in dem das virtuelle Linux laeuft, auf Gerät, Gasterweiterung installieren … klicken und abwarten, bis in Ubuntu ein Fenster aehnlich dem Autostart unter Windows oeffnet. Dort bestaetigen und entsprechend installieren lassen. Nach fertiger Installation einmal neu starten und nun sollte sich das Fenster, in dem Ubuntu laeuft, problemlos vergroeßern und verkleinern lassen; Ubuntu sollte dabei die Aufloesung automatisch anpassen. Ist das nicht der Fall, wurde entweder die falsche Gasterweiterungsversion (Bit!) installiert, oder es ist ein Fehler waehrend der Installation aufgetreten.

      Grueße,
      AddiscoVideo

      1. hirn i

        wow, jetz weiß ich was einstein mit der menschlichen dummheit und dem universum meinte…
        das mit der gasterweiterung hatte ich früher schon mal gemacht, allerdings gings damals ums verlassen des fensters mit dem mauszeiger. da es diesmal auch ohne gasterweiterung zu verlassen ging, hab ich sie halt nicht installiert.. epic fail :/
        und damit hat sich dann auch die unity frage geklärt^^ (solang die seitliche toolbar für unity steht)

        vielen dank für die hilfe und geduld!! echt großartig!!

        falls ich noch was beachten sollte einfach bescheid geben.
        anderenfalls werd ich bestimmt nochmal auf euch zurück kommen müssen, früher oder später 😉

        1. AddiscoVideo Beitragsautor

          Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte. Sollte was sein, einfach anschreiben. Kommentare, E-Mail (siehe Kontakt) und das Forum steht Dir jederzeit offen 😉

          Grueße,
          AddiscoVideo

  7. saibot437

    Hallo,ich habe Linux Ubuntu 11.04 Natty. Ich habe diese Datei und den Failsave nicht gefunden. Es war der gleiche Verzeichniss. Ich habe die Gasterweiterung installiert, aber mein Cd Rom laufwerk noch nicht gemountet. Soll ich mir dann die Datei einfach erstelllen und alles eintragen? Könnte ich dann auch zb. mit Compiz 3d Cube arbeiten? Linux stürzt dann immer ab. Ich möchte es dann auch auf meinem Channel zeigen. Bitte um Hilfe,schnell.

    1. AddiscoVideo Beitragsautor

      Hallo,

      Ubuntu 11.04 benutzt Unitiy, nicht mehr xorg. Da das Video schon etwas älter ist, wurde diese Information noch nicht nachgetragen. Zu Compiz 3d Cube kann ich keine Auskunft geben, da wir dieses Programm nicht besitzen.

      Grüße,
      AddiscoVideo

Kommentare sind geschlossen.